Mittwoch, 22. November 2017

Weihnachtliche Rentier-Kekse


Backen in der Vorweihnachtszeit...

Ich backe leidenschaftlich gern, vor Allem in der Zeit vor Weihnachten.♥
Heute habe ich ein neues Rezept ausprobiert, das ich gern mit euch teilen möchte.
Inspiriert wurde ich bei Chefkoch, habe das Grundrezept allerdings noch etwas abgewandelt...


Was wird benötigt? 

 


Für den Teig:

500g Mehl
250g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
300g Butter
2 Eier
1/2 Pck. Backpulver

Für die Dekoration:

1 große Pck. Smarties
(aus diesen werden später die roten verwendet)
 braune Lebensmittelfarbe 
( für das Geweih vom Rentier und Befestigen von Augen und Nase)
Zuckeraugen
(gibt es direkt so zu kaufen, meine sind von "DecoCino")

 

 

Zubereitung

 


Mehl, Butter, Eier, Backpulver, Zucker und Vanillezucker in eine große Rührschüssel geben.
Alle Zutaten mit einem Handrührgerät (Mixer) verrühren, den Teig anschließend in Form kneten.

Der fertige Teig kann sofort weiterverarbeitet werden (eine Zwischenlagerung im Kühlschrank ist nicht notwendig!). Die Arbeitsplatte mit Mehr bestäuben und eine Ausstechform und ein Nudelholz bereitlegen.


Den Teig in 4 Stücke teilen. jedes der Stücke einzeln ausrollen und so viele Kekse wie möglich ausstechen.
Achtung: Den Teig so dünn und flach wie möglich ausrollen, damit die Kekse ebenfalls schön flach werden. 


Die fertigen Kekse auf einem Backblech (mit Backpapier ausgelegt) verteilen und im Ofen für 
ca. 12 Minuten bei 200 Grad (Umluft) backen.


Die fertigen Kekse abkühlen lassen und anschließend dekorieren.
Hierbei ist der Kreativität natürlich keine Grenze gesetzt, meine Rentier-Variante ist nur eine von vielen:-D


 Dieses Rezept ist wirklich leicht umsetzbar, erfordert nicht viele und auch keine außergewöhnlichen 
Zutaten und ist schnell zubereitet. Die Arbeitszeit variiert natürlich, bei mir war es inklusive Backen 
und Dekorieren ca. 1 Stunde. Und die Hauptsache: Die Kekse schmecken wirklich lecker!

Viel Spaß beim Backen!
Emily♥ 

Sonntag, 19. November 2017

A Christmas Prince

https://occ-0-2433-444.1.nflxso.net/art/6829d/eb4af74807e01185274bba4fb286f7561db6829d.jpg

Hallo ihr Lieben!

Das Jahr vergeht wie im Flug, es ist nun schon wieder Mitte-November und ob wir es glauben oder nicht, 
in etwa einem Monat ist auch schon wieder Heiligabend. Die Weihnachtszeit beginnt und für mich heißt das: Plätzchen backen, Punsch trinken und eine Menge Weihnachtsfilme schauen. Heute möchte ich euch gern einen Weihnachtsfilm empfehlen, den es seit dem 17.11. diesen Jahres bei Netflix gibt: "A Christmas Prince".♥

 

Allgemeines zum Film 

 

Titel: A Christmas Prince
Veröffentlicht am: 17. November 2017
Genre: weihnachtliche Romanze
Originalsprache: Englisch
Produktionsländer: USA, Neuseeland



Die ehrgeizige junge Journalistin Amber (Rose McIver) arbeitet eigentlich in New York, doch für ihren neuesten Auftrag reist sie auf Geheiß ihrer Chefin Max Golding (Amy Marston) beruflich in das osteuropäische Land Aldovia. Dort steht demnächst die Krönung des Prinzen Richard (Ben Lamb) zum König an und Amber soll sich als Kindermädchen ausgeben, um undercover und direkt vor Ort über die Zeremonie berichten zu können. Außerdem hat ihre Chefin die Hoffnung, dass Amber ein paar exklusive Details über das angeblich ziemlich dekadente und ausschweifende Leben des jungen Prinzen zu Tage fördern kann, der keinen großen Wert auf die Königswürde legt. Doch in dem kleinen Königreich angekommen, sieht sich Amber schnell in Intrigen hinter den Kulissen verwickelt. Zum Glück freundet sie sich aber auch mit der Prinzessin Emily (Honor Kneafsey) an und schon bald verlieben sie und der Thronfolger sich eineinander... 
 
 
 

Meine Gedanken zum Film 


Ich habe seit einigen Monaten Netflix (eine große Empfehlung an alle Filme- und Serienfans!) und freue mich immer riesig über Neuerscheinungen, die eintrudeln... Genauso gefreut habe ich mich, als ich vor einigen Tagen "A Christmas Prince" entdeckt habe. Als ich gesehen habe, dass es sich dabei um einen Weihnachtsfilm handelt, wollte ich eigentlich noch mindestens bis Dezember warten, bis ich ihn schaue. Dennoch war ich, nachdem ich den Trailer geschaut habe, so neugierig, dass ich ihn noch am selben Abend geschaut habe. Und ich bin einfach nur begeistert und emotional ergriffen von diesem Film! Der Trailer klang zwar schon sehr spannend, dennoch habe ich mir nicht so viel vom Film erwartet, da es einfach schon sehr viele Prinzessinnen-Filme gibt... Ich schaue in diesem Genre wirklich sehr gern Filme und war überrascht, wie in diesem Film Modernität und Altertum verbunden wurden. Es geht um die Journalistin Amber, die von ihrer Chefin den Auftrag bekommt, nach Aldovien zu reisen, um dort etwas über die Königsfamilie und kursierende Gerüchte über diese zu erfahren. Der Thronfolger, Richard, möchte den Thron anscheinen nicht annehmen. Doch warum? Dies herauszufinden ist nun Ambers Aufgabe. Sie reist nach Aldovien und die Umstände lassen geschehen, dass sie sich als die neue Lehrerin von Prinzessin Emily, Richards Schwester, ausgibt und nun undercover im Königreich ermittelt. Zunächst schießt sie von Allem Fotos, filmt ganz fleißig und dokumentiert jeden Abend auf ihrem Notebook die neuesten Ereignisse und Erkenntnisse...
 
 Bildergebnis für a christmas prince netflix

Amber wird ihrem Auftrag gerecht: Zumindest in den ersten Tagen. In der Presse wird Richard immer als "Playboy" beschrieben, der sich selbst immer über andere stellt und sich nur für sich interessiert. Doch schon bald lernt Amber ihn besser kennen und stellt fest, dass er das genaue Gegenteil davon ist: Richard ist einfühlsam, opfert sich für andere (auch für seine kranke Schwester) auf und ist ein durch und durch guter und liebenswerter Mensch. Amber ist fasziniert von ihm und auch seine kleine Schwester Emily, schließt sie gleich in ihr Herz. Sie fühlt sich schon bald als Teil der Familie und sie und Richard beginnen, sich ineinander zu verlieben.

Ähnliches Foto
Bildergebnis für a christmas prince netflix

Doch Richard weiß nichts von Ambers wahrer Identität und sie traut sich natürlich nicht, ihm die Wahrheit zu sagen. Zu groß ist ihre Angst davor, dass er sie verurteilt, denn der Presse gegenüber ist Richard eher nicht sehr angetan... Amber muss sich entscheiden: Für ihre Karriere und eine gelogene Story über Richard und seine Familie, oder für die Wahrheit und die Liebe zu Richard. Doch wie wird sie sich entscheiden? 

 Bildergebnis für a christmas prince netflix

Mir hat dieser Film außerordentlich gut gefallen! Es ist ein sehr moderner Film (mit Notebook und Smartphone, Presse usw.) und das Ganze ist verbunden mit der Königsfamilie, dem schönen, alten Schloss und einer wunderschönen Landschaft von Aldovien! Die Figuren sind alle wirklich faszinierend, natürlich gibt es wieder die Guten und die Bösen und Spannung ist auf jeden Fall vom Beginn bis zum Ende vorhanden! Hier war für mich nichts schnulzig oder übertrieben, sondern sehr niveuvoll und emotional, ich habe wirklich mitgefiebert! Amber und Richard sind so toll zusammen, die kleine Emily hat mich sehr berührt und es war interessant, in die Familiengeschichte der Königsfamilie einzutauchen. Wirklich toll und sehr schön weihnachtlich! Leider gibt es dadurch, dass der Film wirklich brandneu ist, noch nicht sehr viele Bilder, dafür aber einen wundervollen Trailer:


Der Trailer zum Film




Ein perfekter Film für alle die eine schöne Liebesgeschichte zur Weihnachtszeit suchen.♥

Alles liebe,
Emily








Samstag, 11. November 2017

Riverdale



Allgemeines zur Serie


Titel: Riverdale 
Produktionsland: Vereinigte Staaten
Originalsprache: Englisch
Epsioden: 18+ in 2 Staffeln 
Genre: Jugendserie, Drama
Idee: Greg Berlanti
Erstausstrahlung: 26.Januar 2017
Sender: The CW 


Riverdale scheint auf den ersten Blick ein ruhiges, verschlafenes Städtchen zu sein, doch der Schein trügt. Seit dem tragischen Tod des Highschool-Schülers Jason Blossom ist nichts mehr wie vorher. Archie Andrews will eine Karriere als Musiker anstreben und versucht, seine kaputte Freundschaft mit dem angehenden Autor und Klassenkameraden Jughead Jones zu bereinigen. Derweil freut sich Betty Cooper auf ihren Schwarm Archie, ist aber nicht bereit, ihm ihre Gefühle zu gestehen. Als die neue Schülerin, Veronica Lodge, gemeinsam mit ihrer Mutter Hermione aus New York City nach Riverdale zieht, funkt es sofort zwischen ihr und Archie. Jedoch will Veronica ihre neue Freundschaft zu Betty nicht gefährden. Und dann ist da noch die „Bienenkönigin“ Cheryl Blossom, die anscheinend mehr über den mysteriösen Tod ihres Zwillingsbruders Jason weiß, als sie zugeben will.





Meine Gedanken zur Serie 

 


Auf "Riverdale" bin ich gestoßen, weil die Serie bereits nach der ersten Folge wirklich stark diskutiert wurde. So viele Serien-Schauer waren begeistert von der neuen Teenie-Drama-Serie, sodass ich gleich entschloss, dass ich mir die Serie auch anschauen muss. Anfangs war ich etwas skeptisch, weil die Serie auf einem Comic aufbaut, und das eigentlich nicht so meine Richtung ist, doch letztenEndes finde ich die Umsetzung wirklich toll! " Riverdale" hat einen ganz eigenen Serien-Charakter, den ich so bisher noch bei keiner anderen Serie erlebt habe. Es ist alle sehr düster und geheimnisvoll und auch gruselig, aber dennoch geht es um Liebe und Freundschaft. Diese Mischung gefällt mir wirklich sehr gut! Was mir bei dieser Serie gefällt ist, dass es wirklich nie langweilig wird. Nach jeder Episode ist es so spannend, dass ich immer wissen möchte, wie es weitergeht. Die Figuren sind wirklich toll, jede auf ihre eigene Art und Weise und der Freundeskreis von Archie, Veronica, Betty und Jughead, der im Mittelpunkt der Serie steht, ist echt toll!♥

Bildergebnis für riverdale

Bildergebnis für riverdale

Bildergebnis für riverdale

Bildergebnis für riverdale kiss



Meine Lieblinge sind vor Allem die beiden Pärchen, die auch schon so zeitig zusammenkommen, dass ich das als keinen wirklichen Spoiler ansehe und hier mit euch teile. Zum einen haben wir da Betty und Jughead, die aus total unterschiedlichen familiären Verhältnissen stammen: Betty kommt aus einem guten Elternhaus, in dem es zwar hier und da kriselt, doch fehlt es ihr an nichts. Jughead schlägt sich größtenteils allein druch´s Leben und muss mit den Dämonen seiner Vergangenheit kämpfen. Die beiden sind so toll zusammen! Mindestens genauso angetan haben es mir Veronica und Archie, ebenfalls ein tolles Paar!♥


 Bildergebnis für riverdale kiss
Bildergebnis für riverdale

Bildergebnis für riverdale

Bildergebnis für riverdale

http://assets1.popbuzz.com/2017/38/archie-veronica-riverdale-1505999596-list-handheld-0.png



Ich kann euch diese Serie nur empfehlen. Lasst euch von den Krimi-Elementen nicht gleich abschrecken, ich war zu Beginn auch etwas skeptisch, aber es ist wirklich eine super Umsetzung, die gelungen ist! Es macht unheimlich viel Spaß, "Riverdale" zu schauen, besonders wenn man Freunde hat, die genauso mitfiebern. Die Serie läuft aktuell in den USA über den amerikanischen Sender The CW, in Deutschland könnt ihr sie nur über Netflix schauen, Ausstrahlungsdaten im deutschen TV sind bisher noch nicht bekannt. 



Viel Spaß beim Schauen!

Alles liebe,
Emily♥













Sonntag, 5. November 2017

Preiselbeertage


Hallo ihr Lieben!

Heute gibt es meine Buchrezension zu "Preiselbeertage" von Stina Lund.
Für mich war es ein wirklich schönes Buch für Zwischendurch, das ich nur empfehlen kann.♥

 

Allgemeines zum Buch

Titel: Preiselbeertage
Autor/in: Stina Lund
ISBN: 978-3-499-29144-9
Verlag: Rowohlt
Genre: Roman
Seitenzahl: 332
Preis: 12,99 €


Schweden: Das ist für Ariane das Land ihrer Kindheit, das Land mit dem roten Holzhaus ihrer Eltern am See, das Land der Preiselbeeren. Aber auch das Land, in dem sie nie wirklich zu Hause war, anders als ihre pragmatische Mutter und die lebensfrohe Schwester Jolante. Seit Jahren war Ariane nicht mehr in Schweden. Gleich nach der Schule ist sie nach Deutschland ausgewandert, die ursprüngliche Heimat ihrer Eltern. Die waren nach der Wende aus der DDR nach Småland gezogen und sprachen nur selten von ihrem alten Leben. Dann bekommt Ariane die Nachricht vom plötzlichen Tod ihres Vaters - und von einem Manuskript, das er ihr vererbt hat. Doch das scheint spurlos verschwunden. Gegen jede Vernunft geht Ariane zurück nach Schweden und hofft, dort endlich herauszufinden, wohin ihr Herz gehört.


 

Meine Gedanken zum Buch 



Dieses Büchlein habe ich vom Rowohlt-Verlag zugeschickt bekommen, vielen Dank nochmal an dieser Stelle. Ich habe mich wirklich sehr auf das buch gefreut, denn die Gestaltung finde ich wirklich sehr gelungen und ansprechend. Auch die geschichte, konnte mich von sich überzeugen, wenn auch nicht vollends...♥

Im Buch geht es um Ariane, die als Redakteurin in Leipzig lebt und arbeitet. Sie ist ein einer guten Beziehung, die aber nicht reicht, um mit ihrem Freund zusammenziehen zu wollen, woraufhin sich dieser von ihr trennt. Ariane braucht dringend eine Auszeit und diese nimmt sie sich: Sie reist nach Schweden, wo sie als Tochter ehemaliger DDR-Bürger aufgewachsen ist. Erst vor kurzer Zeit ist ihr Vater überraschend verstorben und nun verbringt sie einige Zeit mit ihrer Mutter, zu der sie aber nie ein wirklich inniges Verhältnis hatte. Ariana und ihre Schwester erfahren, dass sie von ihrem vater ein Manuskript geerbt haben. Das seltsame an der Sache ist, dass ihre Mutter das Ganze leugnet und sich dagegen auflehnt. Aber warum? Die Geschichte wird aus 2 Perspektiven erzählt: Einmal in der Gegenwart und dann wieder in Rückblenden, in der Zeit vor und rund um die Wende spielend. Erzählt wird grundlegend die Geschichte von Ina und Jörg, die sich in Schweden damals ein neues Leben aufgebaut haben und ihre Töchter Ariane und Jolante, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Im Großen und Ganzen handelt es sich hier um eine Familien Geschichte. Sowas find eich ja immer total spannend! Wer versteht sich mit wem nicht und wer hat wen wie gern...? Solche Verstrickungen, die dann Ereignisse geschehen lassen, die das leben für alle Familienmitglieder verändern, finde ich immer wieder sehr interessant. Die Figuren waren alle unterschiedlich, jeder war auf seine eigene Art besonders und total interessant. Wirklich spannend fand ich auch die Hintergrundgeschichte, die mich noch mehr über die damalige DDR erfahren lies, also hatte das Buch auch einen gewissen geschichtlichen Stellenwert, aus dem ich etwas mitnehmen konnte.


Dieses Buch bot für mich viele neue Handlungsweisen und Figuren, von denen ich so bisher nur wenig bis nichts gelesen habe. Eine wirklich tolle Geschichte über ein sich lüftendes Familiengeheimnis, sich ändernde Figuren und das Umgehen mit neuen und unerwarteten Lebensabschnitten, die einen manchmal zu überwältigen drohen. Wirklich sehr schön und spannend geschrieben! Ich hätte mir hier und da ein bisschen mehr Szenen gewünscht, in denen Emotionalität aufkommt, oder mehr Dialoge zwischen einigen Figuren, die sich für mich zu wenig ausgetauscht haben. Dennoch hat mir das Buch wirklich gut gefallen und ich kann es nur empfehlen!♥





Die Autorin


Stina Lund wurde 1970 als Tochter einer deutschen Mutter und eines schwedischen Vaters in Vimmerby geboren. Sie wuchs in der Kleinstadt in Småland auf und verbrachte einen Großteil ihrer Kindheit in der Buchhandlung der Eltern. Nach dem Abitur absolvierte sie eine Buchbinderlehre und studierte anschließend Buchwissenschaften. Danach arbeitete sie als freiberufliche Restauratorin. Nach der Geburt ihrer Zwillinge gab sie diese Tätigkeit auf und widmete sich dem Schreiben. Heute lebt Stina Lund mit Mann, Kindern und Hund in der Nähe von Münster.

Quelle



Meine Bewertung 


Ich vergebe 4/5 Katzen für "Preiselbeertage"!


Berühre mich. Nicht.


Ich habe keine Angst. Die Angst ist nicht real.

Hallo ihr Lieben! Heute gibt es seit Langem mal wieder eine Buchrezension von mir.
"Berühre mich. Nicht" von Laura Kneidl konnte mich so sehr begeistern!♥ 


Allgemeines zum Buch 


 Titel: Berühre mich. Nicht.
Autor/in: Laura Kneidl
ISBN: 978-3-7363-0527-4
Genre: Contemporary, Young Adult
Seitenzahl:  462
Preis: 12,90 €
 Verlag: LYX
 


Sie dachte, dass sie niemals lieben könnte. Doch dann traf sie ihn ...

Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts – kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint, und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt dies ihr Herz gefährlich schneller schlagen...

 

 

Meine Gedanken zum Buch 

 
Ich habe bisher noch kein Buch von Laura Kneidl gelesen. Auf der FBM habe ich mich dann aber bei ihrer Signierstunde angestellt, denn "Berühre mich. Nicht." hat mich schon seit einer Weile sehr angesprochen. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass ich es auf der Messe schon kaufen konnte und Laura kurz persönlich kennenlernen durfte. Und ihr Buch konnte mich wirklich begeistern!

Sage ist eine sehr faszinierende Protagonistin, die wirklich schlimmes erlebt hat und dennoch die Hoffnung auf ein Leben ohne Angst nicht aufgibt. Sie zieht in eine neue Stadt, weit weg von dem Menschen, der sie so sehr verletzt hat, um dort neu zu beginnen. Auf ihrer neuen UNI lernt sie April kennen, die schnell zu einer guten Freundin für sie wird. Und nicht nur April schleicht sich in Sages Herz: Auch ihr großer Bruder Luca.  Luca und Sage arbeiten zusammen in der Bibliothek, wodurch sie sich immer besser kennenlernen. Luca ist ein netter junger Mann, der gern liest und natürlich auch gut aussieht... Und obwohl Sage große Angst vor männlichen Personen hat, verspürt sie bei Luca zusätzlich noch etwas: Eine Anziehungskraft, die ihr selbst Angst macht. Die beiden kommen sich immer näher und natürlich bleibt Luca Sages Angst nicht verborgen, doch er fragt nicht nach, sondern nimmt Sage wie sie ist und dafür habe ich ihn so sehr gemocht! Er ist ein wirklich lieber Kerl und beide waren mir sehr sympathisch: Besonders zusammen. Auch April habe ich schnell in mein Herz geschlossen, mit ihrer quirrligen Art!

 
Besonders gut gefallen hat mir der Schreibstil des Buches. Laura Kneidl schreibt wirklich schön und vor Allem spannend! Ich wollte immer wissen, wie es weitergeht und welchen nächsten Schritt Sage nun wagen wird... Die Liebesgeschichte ist wirklich super schön geschrieben, nicht zu schnell fortlaufend und einfach nur romantisch! Sage ist eine tolle Protagonistin, deren Geschichte ich sehr gern gelesen habe und Luca passt einfach perfekt zu ihr. Was mir besonders gut gefallen hat, ist, dass ich als Leser lange auch nicht genau weiß, was Sage zugestoßen ist, sodass ich mich auch besser in Luca einfühlen konnte, der ja auch lange keine Ahnung hat... Das Ende war wirklich gemein, macht aber sehr gespannt auf den zweiten Teil, auf den ich mich schon riesig freue!♥

 
Es war wirklich toll, Laura Kneidl getroffen zu haben. Ich finde es schön, wenn man 
auch ein etwas privateres Bild von den Autoren der Bücher hat, die man gern liest.♥


 

Die Autorin

 

 https://www.luebbe.de/cache/media/images/detail_author/images/kontakte/502082203_1345c1af7a.jpg

Laura Kneidl wurde 1990 in Erlangen geboren und entwickelte bereits früh in ihrem Leben eine Vorliebe für alles, was mit dem Schreiben zu tun hat. Inspiriert von zahlreichen Fantasy-Romanen begann sie 2009 an ihrem ersten eigenen Buchprojekt zu arbeiten, seitdem wird ihr Alltag von Büchern, Katzen und Pinterest begleitet. Weitere Infos unter www.laura-kneidl.de




Meine Bewertung


Ich vergebe ganz liebe 5/5 Katzen für das Buch und freue mich schon auf Teil 2!♥


Freitag, 20. Oktober 2017

Messe-Erinnerungen 2017


Erinnerungen sind das Wichtigste im Leben... 

Heute möchte ich meine von der FBM in diesem Jahr mit euch in diesem Blogpost teilen!
Ich hatte 2 wundervolle Tage in Frankfurt und freue mich, euch nun endlich davon zu berichten.♥ 

 

Samstag 


Mein Tag begann am Messe-Samstag schon um 3 Uhr früh. Nach einer fast schlaflosen Nacht, sind wir sehr früh mit dem Auto losgefahren. Auf den 4 Stunden Fahrt stieg meine Aufregung ins Unermessliche, ich habe mich sooo sehr gefreut! Als wir dann ankamen, haben wir uns erstmal umgeschaut, ein paar liebe Leute getroffen und gequatscht. Anschließend war ich bei der Signierstunde von Bianca Iosivoni und Laura Kneidl, 2 tollen LYX-Autorinnen. Beiden waren super lieb, haben meine Bücher signiert und Fotos haben wir auch gemacht. Es war wirklich schön! Zu Tanja haben wir es auch noch geschafft, sie ist so eine tolle und inspirierende Persönlichkeit! Direkt danach bin ich dann zum Bookstagram-Treffen gelaufen, bei dem ich so viele liebe Menschen getroffen habe: Ich danke euch für´s Ansprechen und die vielen tollen Gespräche!♥


Ein paar Insta-Mädels und Ich bei der Signierstunde von Laura und Bianca♥
 
Unser Bookstagramtreffen♥

Viel gelacht wurde bei Bianca und mir!♥

♥♥♥

Die liebe Laura war auch so freundlich!♥

Tanja hat jede Widmung gelettert, so schön!♥

Ein kleiner Besuch in der riesigen Schlange bei Frau Hölle!♥

Die liebe Jenna haben wir auch wieder getroffen!♥
 
Und die liebe Anabelle!♥

Zum ersten Mal getroffen: Maren Vivien♥


Sonntag


Auch der Messesonntag war voller schöner Momente! Am Morgen haben wir die liebe Jasmin Winter getroffen, zum ersten Mal, huiuiui ich habe mich so gefreut! Anschließend bin ich um 11 zum One-Verlag gelaufen. Dort war ich mit einigen anderen Bloggern zur Geburtstagsfeier eingeladen. Wir haben Sekt getrunken, gequatscht und durften 3 tolle Autorinnen kennenlernen! Mein letzter Akt an diesem Tag war eine Stunde, die ich mit meinen liebsten Bücher-Freunden verbringen durfte: Sarah, Niko, Nils und Meike. 
Ich habe euch unendlich doll lieb!♥





Die liebe Jasmin...♥

Laura und Luzia habe ich auch kurz getroffen!♥


Hinter mir liegt nun ein wundervolles Wochenende, 
an das ich mich noch sehr sehr lange erinnern werde.♥

Alles Liebe,
Emily♥

Dienstag, 17. Oktober 2017

Leckeres Bratapfelrezept



Der Traum vom Herbst und Winter ist für mich unter anderem der Bratapfel♥
Ich habe heute ein ganz simples Rezept für euch, gefunden habe ich es bei Chefkoch.de
 Eigentlich ist es gar nicht schwer, ihr könnt das Rezept einfach nach euren Wünschen variieren. 



Den Backofen heizt ihr auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vor. Ihr nehmt euch ein paar Äpfel (je nach Bedarf) und schält diese. Anschließend entkernt ihr die Äpfel und sechzehntelt jeden Apfel.  Alle Apfelscheiben werden auf einem Backblech verteilt und reichlich mit Zucker und Zimt bestreut.




Die Apfelscheiben anschließend in den Ofen schieben und backen, bis sie goldbraun sind und die Zimtbestreuung sich leicht verflüssigt (ca. 15 Minuten). Und fertig sind eure Bratäpfel, mehr ist gar nicht dazu! Natürlich könnt ihr eure Apfelscheiben dann auch mit Vanilleeis oder Pudding genießen! 

 Einfach perfekt für die kalten Jahreszeiten!

Alles Liebe und viel Spaß beim Backen,
Emily♥ 
© Junimädchen. Made with love by The Dutch Lady Designs.